Apr 052017
 
Es nervt, wenn Spiele um 17:30 angepfiffen werden. Die Logik dahinter hat noch niemand verstanden und es führt zu einem leeren Stadion mit gehetzten Menschen drin. Sky will die 1. Liga freistellen? Warum? Um diese dann genau so lustlos runterzududeln, wie die 2. Liga vorher? Wieviel Mehrkunden gibt das? Welche Quote hat die 2. Liga so um 17:30? Ach egal, das haben Menschen entschieden, die keinen Job haben, den sie hektisch verlassen müssen und es frustriert. 
 
Es nervt, dass Leute immer noch der Meinung sind, man müsse Sandhausen so im Vorbeigehen 6-0 abschießen. Das nervt umso mehr, weil erstaunlicherweise genau die gleichen Leute sagen würden: „Aufsteigen? Oh Gott, das können wir nicht!“ Ja was denn nun? Merkt endlich mal, dass zu einem Fußballspiel zwei Mannschaften gehören und Sandhausen ein echt bemerkenswertes Paket auf den Platz bringt. Respekt dafür. 
 
Es nervt, wenn Leute sich auf Spieler einschießen, Spieler lächerlich machen oder so tun, als ob es alles nur eine Frage der Einstellung wäre. Warum sich dann noch auf Kalla und Ziereis (!!!) eingeschossen wird, bleibt eine Frage, die unbeantwortet bleiben muss. Oder nach ca. 10 Minuten sich einem Support lautstark verweigern mit der Aussage „die müssen erstmal was bringen, bevor ich hier supporte“. Alter! 
 
Sowieso LOIDE! Merkt mal, dass Angst Seelen auffrisst, dass man im Abstiegskampf sich schwer tut, eigentliche Selbstverständlichkeiten zu machen und dass nörgeln da den Jungs sowieso nicht hilft. Druck ist im Sport ein extremer Hemmschuh. „Embrace your Target“ (so viel wie „Umarme dein Ziel“) war eine Floskel, die Joe Maddon ob des Drucks des „Gewinnen müssens“ vor der letzten Saison prägte (Damit haben wir in der Opening Week auch eine Baseballreferenz). Das ist so einfach gesagt, aber ist der Kern des Abstiegskampfes. Die Balance zwischen Anspannung und Lockerheit zu finden. Die haben wir zur Zeit einfach nicht. Was können wir von außen daran tun? Nörgeln minimieren (ja, man fasst sich hier gerade auch an die eigene Nase), anfeuern, aufdrehen. Das Millerntor macht es phasenweise schon sehr gut, aber da geht noch mehr. „Alle Zusammen“ ist die Floskel des Vereines, aber nur so geht es. 
 
Es nervt, dass wir zwar endlich sicher in der Abwehr stehen (letzten vier Spiele, drei Gegentore, drei Tore der Marke „Kacktor“), aber die Balance nicht finden, auch mal einen reinzudrücken (letzten vier Spiele null Tore). Uns fehlen Spieler wie Daeli, Flum oder Neudecker extrem. Ein zentraler Spieler, der mit Tempo unsere Außen bedienen und einsetzen kann. Warum Neudecker so gar nicht mehr für die 1. Mannschaft in Frage kommt, können wir mangels Trainingseindrücken nicht bestimmen, aber wenn man seine Leistung vor der Winterpause als Maßstab nimmt, wäre er eine Alternative. Zumindest für die Bank. 
 
Es nervt, dass so ein Junge wie Thy alles verloren hat. Mensch Junge, niemand erwartet von dir den großen Wurf. Was wir erwarten ist der Lenny, den hier alle lieb gewonnen haben, der Lenny der viele unsinnige Wege geht, der läuft bis er nur noch krabbeln kann und der sich immer wieder rein wirft. Ein spekulierender Stürmer wirst du nicht mehr. Mach wieder den Lenny, Digga. 
 
 
Soviel zum Spiel. Dann hauen wir halt Nürnberg weg. 
 
Zum Abschluss noch drei ernste Themen, die soviel wichtiger sind, als Fußball: 
 
1. Leider musste die Süd wieder einen jungen Menschen betrauern, der viel zu früh auf eigenen Wunsch aus dem Leben ging. Unser Mitgefühl ist mit allen Freunden und Verwandten. Und Leute, wenn euch was quält, wenn ihr meint, es gäbe keinen Ausweg mehr, wenn ihr Hilfe braucht: Es gibt ganz viele tolle Anlaufstellen, die euch niedrigschwellig helfen. Eine davon selbst direkt beim FC 
 
2. Einige Leute von den Rauten meinten in der Nacht von Freitag auf Samstag noch rückkehrenden FCSPlern auflauern zu müssen. Details gibt es beim Fanladen  Das hier diverse Grenzen überschritten werden und so etwas einfach nur kacke ist, müssen wir wohl nicht erwähnen. Dass 25 Rauten so in der Nacht nicht gerade zufällig in einem Parkhaus rumlungern, sondern dass so ein Angriff gezielt und geplant ist, kann sich auch jeder denken. Leute, schaltet mal euer Resthirn ein! Das ist viel zu gefährlich, viel zu unsinnig, als es noch mit Rivalität oder „Ultra“ oder „Fußball“ begründen zu können. Und wenn ihr Leute in eurem Umfeld habt, die so etwas geil finden (und solche gibt es auch bei uns oder jedem anderen Fußballverein), dann redet denen ins Gewissen, macht denen klar, dass sie nicht für eine schweigende Mehrheit handeln und es nicht im Interesse einer Fanszene sein kann, so etwas als Teil von sich zu haben. Hört endlich auf, euren Machoscheiß im Fußball auszuleben. Den Angreifern kann man nur Knast, ganz eklige Durchfälle und/oder andere böse Dinge wünschen. 
 
Ach ja: solche Leute sind Fans, sie sind Teil von Fanszenen, ihr Motiv ist Fußball und sie hängen wahrscheinlich auch emotional einem Verein an. Es mag uns nicht gefallen, was sie tun, aber als Fußballfans ist es eben insbesondere auch unser Problem, weil sie aus unseren Reihen kommen.  
 
3. Am morgigen Donnerstag steht Deniz Naki vor Gericht. WIr können nur ganz fest die Daumen drücken und hoffen, dass es noch ein Stück Gerechtigkeit in der türkischen Justiz gibt und du, lieber Deniz, für deinen Einsatz und deine Solidarität gegenüber den Opfern des Krieges, nicht ins Gefängnis gehen musst. Genauer haben wir hier darüber geschrieben.

  One Response to “ES NERVT!”

  1. […] ES NERVT! | Magischer FC […]

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Blue Captcha Image
Refresh

*