Mrz 052013
 

… wie sich die Veranstalter hinter dem Argument verstecken werden, dass beim Echo ja nur nach Verkaufszahlen nominiert wird und das ja alles gar nicht zu verhindern sei, dass nun FreiWild nominiert ist. Doch ist es sehr wohl. Wenn man Mut hätte sich deutsch-nationalistischen, chauvinistische Tendenzen wirklich wirksam entgegen zu stellen, anstatt sie zu dulden, zu verharmlosen und damit gesellschaftsfähig zu machen…


„Als “Die Ärzte”, “Mia” oder “Kraftklub” würde ich der ausrichtenden “Deutschen Phono-Akademie” ein gepflegtes “Go and fuck yourself” zuwerfen.“

Genauso verhalten wir uns allemal nun: Go fuck yourself, liebe „Deutsche Phono-Akademie“. Und liebe Berliner, wenn ihr diese Veranstaltung schon vor Jahren aus HH geklaut habt, dann geht nun hin und protestiert denen die Hölle heiß. Wir Hamburger hätten es gemacht.

  5 Responses to “Jaja, wir können es uns schon vorstellen…”

  1. Also Mia schmücken sich doch gern mit deutschen Farben die würden vermutlich lieber Feature machen.

  2. Herr Günni hat Recht. Das ist das Problem. Drei (fw, Mia und Unheilig) der Nominierten sind halt rechts (fw) oder nach rechts offen (Mia & Unheilig). Die werden gern von „Unpolitischen“ und auch extrem Rechten gehört. Die drei gehören eindeutig in die Kategorie „national/nationalistisch“. Da liegt die Phono Akademie, auch wenn sie es so sicher nicht gemeint hat, ganz richtig. Die Chancen auf ein „Go and fuck yourself“ sind wohl eher gering.

  3. das macht dann 3 aus 5. und es geht beim echo, wie schon geschrieben, ja nach verkaufszahlen. prost mahlzeit! habe das gefüh,l dies sind immer noch nachwehen der wm 2006, bei der alle, die heute die platten kaufen, 6-8 jahre alt waren und nun mit dem „unverkrampftem verhältnis“ und dem „gedankengut“ aufgewachsen sind, dies sei völlig legitime weltanschauung und „meinung“. jaja. wir wollen ja nur feiern, aber es darf gerne auf sehr deutsch sein.

  4. Kraftklub haben schon mal reagiert:
    „Wir haben unsere Plattenfirma gebeten, dafür zu sorgen, daß
    unsere Nominierung für den Echo in der Kategorie „Rock/Alternativ National“
    zurückgezogen wird.

    Wir möchten nicht weiter in einer solchen Reihe genannt werden.

    Obwohl wir uns gefreut haben zusammen mit Mia., Die Toten Hosen, Unheilig, und Die Ärzte nominiert gewesen
    zu sein. Schade um die schöne Aftershowparty…“

    https://www.facebook.com/kraftklub/posts/10151453314944754

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Blue Captcha Image
Refresh

*