Jan 212013
 

Unser Präsident hat dem Hamburger Abendblatt ein Interview gegeben, wo er u.a. die Hoffnung nährt, dass das mit der externen Wache und damit auch mit dem Museum klappt.

Der Förderverein war wohl auch schon fleißig und hat schon ganz viele Visionen. Der Höhepunkt des Interviews ist aber folgende Frage und folgende Antwort:

„Haben Sie sich am Ende dem Druck der Ultras gebeugt?

Orth: Nein, zum einen waren es nicht die Ultras, sondern die aktive Fanszene.“

 

 

In dem Interview wird auch ein neues Ticketsystem angerissen. Hier bleibt die genaue Ausgestaltung abzuwarten. Es ist zu hoffen, dass der Verein aus dem ersten Versuch und den damals geäußerten Bedenken gelernt hat und diese nun beachtet hat. Wir werden es sehen.