Dez 222011
 

Wie wir nun auf der offiziellen Homepage lesen können, hat sich der Werfer gestellt. Ich lese diesen Satz: „Wir werden nach Erhalt des Urteils durch den DFB unter Berücksichtigung der Umstände des Geschehens ein vernünftiges Gleichgewicht zwischen notwendiger Sanktionierung und unserer sozialen Verantwortung finden.“ erstmal mit Wohlwollen. Hier muss der Verein wirklich seiner sozialen Verantwortung gerecht werden und zu einer ausgewogenen Bestrafung finden. Ich verweise für Vorschläge auf meinen letzten Artikel.

Nebenbei wäre dies auch alles eine Aufgabe des DFB, der sich unter dem Gesichtspunkt der Weiterreichungsrechtsprechung endlich mal besinnen müsste und nicht sinnlos irgendwelche Platzsperren aussprechen sollte. Aber dies wird wohl in einem Klima der Übertreibung ein frommer Wunsch bleiben.

Weiterhin bleibt zu hoffen, dass nun nicht die Suche der Medien nach Namen und Lebensumständen beginnt. Ich weiß, dass diese Hoffnung wohl enttäuscht wird und wir wahrscheinlich spätestens Morgen Facebookfotos, einen notdürftig gekürzten Namen und Fotos von Wohnung und Schule in irgendeiner Zeitung sehen werden. Es würde dem Verein dann sehr gut zu Gesicht stehen, dieser Zeitung deutlich zu machen, dass man auf ihre Berichte ab jetzt dankend verzichtet.

Dem Werfer kann man in diesem Klima und mit der juristischen Gefahr nur menschliche Größe attestieren und man kann nur sagen: Er hat nach der Tat alles richtig gemacht. Ich denke dieser Fehler wird ihm eine Lebenslehre sein. Daher würde ich mich freuen ihn nach seiner Strafe wieder am Millerntor begrüßen zu können, als vollwertiges Mitglied unserer Gemeinschaft.

Und vielleicht können nun alle zur Besinnung kommen, wie schon die Betreiber des Forums in ihrem Abschaltungstext zu Recht fordern. Dieser ist nur aufgrund seiner Vergänglichkeit hier nicht verlinkt.

  7 Responses to “Nachtrag / Werfer hat sich gestellt”

  1. […] 2: Der Werfer hat sich mittlerweile gestellt (Meldung offizielle HP). Dazu nochmal MagischerFC. Zum Weiterschauen (und Genießen): Die Tore im Video mit dem weltzweitbesten Kommentator nach Wolf […]

  2. „Nebenbei wäre dies auch alles eine Aufgabe des DFB, der sich unter dem Gesichtspunkt der Weiterreichungsrechtsprechung endlich mal besinnen müsste und nicht sinnlos irgendwelche Platzsperren aussprechen sollte.“

    Ich möchte anregen, zu diesem Punkt den DFB direkt anzusprechen. Zu diesem Zweck werde ich auch sofort eine Mail raus schicken. Wer möge, soll dies nach tun.
    (Und Weihnachtsgrüße nicht vergessen!!)
    Thorsten

  3. kurze Anmerkung: Ich halte nicht viel von solchen Mailbomben, die landen schnell auf dem Tisch eines Praktikanten um einen Formbrief zu entwerfen und landen dann im Papierkorb. Wichtiger ist hier das Bewusstsein zu schaffen und den eigenen Verein zu entsprechenden Iniativen zu bewegen.

  4. […] Lesenswerter Kmmentar dazu auch bei magischerfc.de Share this:TwitterFacebookGefällt mir:LikeSei der Erste, dem dieser post gefällt. Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit Becherwurf, DFB, FC St.Pauli, Südkurve, Strafe von neunzehnhundertzehn. Permanenter Link zum Eintrag. […]

  5. Ich finde wir sollten ne Dart Abteilung aufmachen. Der Durchmarsch in die Bundesliga sollte bei unserer Treffsicherheit auch beim Blindwurf kein Problem sein.

  6. Wir haben eine Dartabteilung, Armin 🙂

  7. Ich denke auch das eine Email an unseren Verein sinnvoller ist als an den DFB. Beim DFB sind 1.000 Mails nur wenige von Millionen Mitgliedern. Der FC St Pauli hätte da mehr Macht und ich schätze wäre auch nicht allein. Nur unser Präsidium muss es auch wollen etwas zu verändern.

    Die jetzigen Aussagen zum Strafmaß gegen den Kassenrollenwerfer finde ich gut, schade dass das beim Bierbecherwerfer versäumt wurde. Auch wenn die Fälle nicht ganz vergleichbar sind. Vergleichbar ist auf jeden Fall, das in beiden Fällen eine soziale Verantwortung gegenüber dem Werfer besteht.

    Was der Boulevard daraus macht ist einfach nur zum kotzen. Und seitdem die Blöd sich nicht an die Bitte des Vereins gehalten hat, mit den Namen der verhörten Spieler im Schnitzler Verfahren sensibel umzugehen, gebe ich es auf zu hoffen das da Konsequenzen folgen. Das wurde damals verpasst und wird leider auch in Zukunft nichts werden. So sehr Piraten sind wir dann scheinbar doch nicht. Wenn ich mir den Blöd Artikel von heute im Pressespiegel durchlese könnte ich einfach nur kotzen. Vermischen-Verallgemeinern- einfach nur hetzten.

    Frohe Weihnachten und danke dir für ein Jahr mit vielen schönen Bildern und Beiträgen.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Blue Captcha Image
Refresh

*