Sep 182017
 

Puh, das war ein ziemlich übles Brett. 0-4 zur Halbzeit ist schon sehr ernüchternd. Und das nicht mal bei einem Gegner, der nun Zauberfußball präsentiert. Und auch in der zweiten Halbzeit passierte nicht viel auf dem Platz. Wir diskutierten schon, ob wir diesen Bericht einfach in zwei Worten abhandeln. Z.B. mit „alles Scheiße“. Aber dazu haben wir doch einige Fragen, die wir stellen, aber meistens nicht beantworten können.

Geschenkt ist, dass unser Kapitän einen richtig gebrauchten Tag hatte. Das passiert, er hat so viele geile Spiele geliefert, da kannst du auch mal Scheiße an den Füßen haben. Trotzdem bleiben Fragen.

Wie kann es sein, dass wir mit relativ einfachem und nicht einmal wirklich überzeugendem Pressing sofort um jede spielerische Linie gebracht werden? Wird das Befreien aus dieser Situation nicht geübt? Gerade unsere Abwehrspieler wirken immer vollkommen panisch, wenn sie mal angelaufen werden. Das kann eigentlich nicht sein.

Wie kann es auch sein, dass Montag in Nürnberg noch jeder individuelle Fehler gegenseitig ausgebügelt wird und die Jungs füreinander laufen wie die Verrückten und gegen Ingolstadt ist stehen bleiben und hinterher gucken Programm. Wie kommt es zu einem solchen Unterschied innerhalb von fünf Tagen?

Haben wir Spieler, die irgendwie Gift in das Gefüge bringen? Wie erklärt sich sonst ein solcher Leistungsunterschied? Stimmt die Kondition nicht für zwei Spiele in fünf Tagen? Wie kann es darüber hinaus sein, dass man bei einem frühen Rückstand sofort alles verlernt hat? Zuviel Druck? Kein Selbstvertrauen?

Was ist eigentlich mit Neudecker? Was hat er getan? Bzw. was macht der nicht im Training? Selbst wenn MMD ausfällt, wird lieber Litka auf die Mittelposition gestellt – der offensichtlich nicht weiß, was er da tun soll – als mal Neudecker eine Chance zu geben. Dabei sind alle, die ihn bei der 2. Mannschaft sehen, voll des Lobes. Selbst beim Stand von 0-4 wird er nicht einfach mal als zentraler Mann getestet. Warum nicht? Vor der Winterpause letzte Saison war er gut, auch in Nürnberg wirkte er ballsicher und ruhig, gerade wenn er angelaufen wird. Aber zur Zeit hat man das Gefühl, dass Olaf eher Heerwagen auf die 10 stellen würde, als Neudecker zu bringen. Nur ganz ehrlich: Dann lass ihn doch bei der 2. Spielpraxis sammeln!

Warum kommt es zu keinem Aufbäumen in Halbzeit zwei? Da sind immerhin gut 25.000 Zuschauer im Stadion, die haben gezahlt, die wollen was sehen. Und so wie die Ränge drauf waren, wäre das bei einem frühen 1-4 noch mal interessant geworden. Hut ab an die Unermütlichkeit der Süd. Ach ja, die gemeldete Zahl von 29.000 und ein bisschen, ist irgendwie albern. Klar, dass sind verkaufte Karten, aber wenn so viele Leute nicht gekommen sind, dann wäre eine echte Zuschauerzahl realistischer. Auf der GG war richtig viel Platz diesmal. Und auch viele Sitze blieben unbenutzt.

Kurz und Knackig drumherum

– Die Mikrofonanlage wurde getestet, war in der Gegengerade nicht wirklich zu hören und von Leuten in der Süd eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Was für uns irgendwie kein Argument ist, ist der Stylefaktor. Da hat schon Paramat mal den richtigen Kleber gehabt (der auf der Fanräume Wand immer noch zu bewundern ist) „Kein Style, trotzdem geil“. Trotzdem: Ein guter Vorsänger (oder mal eine gute Vorsängerin), die mit einem Megaphon kleinteilig Leute aufhetzt, ist immer noch das Geilste überhaupt. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie das wirkt, wenn es wirklich mal was zu supporten gibt.

– Präsidiumsrücktritt und Neuwahl. Man kann über die wirklichen Gründe spekulieren, insbesondere, weil die Erklärung eher dünn war. Jedoch sei zu bedenken, dass unsere Satzung in § 23 folgendes regelt:

“ Die Amtsperiode des Präsidiums beträgt vier Jahre, es sei denn die vierjährige Amtsperiode endet in einem Kalenderjahr, in dem Aufsichtsratswahlen stattfinden. In diesem Fall beträgt die Amtsperiode des Präsidiums zwei Jahre. Sie endet in jedem Fall mit der Wahl eines neuen Präsidiums. “

Und wir wählen 2018 auch den Aufsichtsrat. D.h. so bekommt man vier Jahre für das Präsidium, nächstes Jahr wären es nur 2 Jahre geworden.

– Mexikaner und Pfeffi im Jolly nach dem Spiel sind ein harter Versuch zu vergessen.

Es schrieben sonst noch:

Der Supportblock Gegengerade, der erhebliche Probleme bei der Durchführung seiner Choreo hatte und sich – zu Recht – auf Facebook darüber aufregt. 

 

Die Nice Guys, die gerade zu diesem Mist ihren Senf Nr. 42 abgeben. Der Antwort auf die Frage hätte man doch ein besseres Spiel gegönnt. 

Flattr this!

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Blue Captcha Image
Refresh

*